Von der Kyiver Rus bis zur Unabhängigkeit

Facetten der ukrainischen Geschichte

Mit dem Kriegsbeginn am 24. Februar dieses Jahres ist ein Land in unser aller Bewusstsein getreten, das viele zwar theoretisch kannten, über das sie aber wenig wussten. Jetzt bestimmen seit über drei Monaten Berichte über den Krieg Russlands in der Ukraine die Nachrichten, und wir alle merken, dass wir uns dem Thema nicht entziehen können und dass es mehr und mehr unser Leben bestimmt.

Wir möchten Euch das Angebot machen, etwas mehr über die Geschichte der Ukraine zu erfahren: von der Kyiver Rus im Mittelalter, über den Volksaufstand von 1648, die kurze Staatlichkeit als Volksrepublik nach der Revolution, die Zeit als Republik der Sowjetunion bis zur Unabhängigkeit im Jahr 1991. Gleichzeitig möchten wir auch das wechselvolle Verhältnis der beiden ungleichen „Brüder“ Russland und Ukraine beleuchten, im Wissen darum, dass wir keine allgemein gültigen Antworten geben können.

Wissen löst nicht alle Probleme, aber es kann auch in betrieblichen und privaten Diskussionen manchmal hilfreich sein, etwas faktenbasierter zu argumentieren und verschiedene Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Angesichts der Tatsache, dass in den Betrieben Kolleg*innen sowohl aus der Ukraine als auch aus Russland arbeiten, und wir tagtäglich damit konfrontiert sind, uns für einen respektvollen Umgang miteinander einzusetzen.

Dieses ist der erste Teil von zwei aufeinander aufbauenden Seminaren, deshalb empfehlen wir Euch, zuerst diesen

ersten Teil: Facetten der ukrainischen Geschichte - Von der Kyiver Rus bis zur Unabhängigkeit und dann den

zweiten Teil: Facetten der ukrainischen Geschichte - Von der Unabhängigkeit bis heute zu besuchen.

Moderation: Chaja Boebel (BiZ Berlin)

Zielgruppe: Aktive

Kostenfreies Angebot

_____________________________________________________ 

 

Termine:

 

Dienstag, 12. Juli 2022, 17:00 – 19:00 Uhr, Anmeldung zum Online-Seminar

Zoom-Link zur Veranstaltung 

_____________________________________________________

 

Dienstag, 26. Juli 2022, 17:00 – 19:00 Uhr, Anmeldung zum Online-Seminar

Zoom-Link zur Veranstaltung 

_____________________________________________________ 

Anmeldung zu einem Online-Seminartermin:

Der Anmeldelink ist zu finden hinter den jeweiligen Terminen, bitte einfach anklicken. Mit der sich öffnenden Mail schreibt uns bitte Euren Namen, Eure teilnehmende Mailadresse und aus welchem Betrieb Ihr stammt und sendet sie uns.

Hinweis:

Für unsere Online-Seminare nutzen wir das Tool ZOOM. Der Zugang ist leicht verständlich, unsere Kollegen aus unserem Schwester-Bildungszentrum Sprockhövel haben dazu 2 Screencasts erstellt:

Wie funktioniert´s?

 

 

 

-----------------------------------

© Headerfoto mit freundlicher Genehmigung von Michael Jänecke